Agrarsoziale Gesellschaft e.V.

Newsletter   


Workshop für allgemein bildende Schulen am 13. November 2010 in Kassel

»Konstruktion und Einsatz von schüleraktivierenden, nachhaltig wirksamen Lernumgebungen zum Thema Ökolandbau«


Worum geht es?

Der aid hat im Auftrag des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und in Zusammenarbeit mit Pädagogen und Öko-Experten eine Vielzahl von Unterlagen für den Unterricht - nach dem Grundsatz "aus der Praxis für die Praxis" - erstellt. Seit Anfang 2004 stehen die Materialien für Berufs- und Fachschulen Agrarwirtschaft und Ernährungswirtschaft im Internet unter www.oekolandbau.de/lehrer zum download zur Verfügung bzw. sind beim aid auf CD-ROM bestellbar.

In einem eintägigen Workshop erarbeiten wir mit Lehrern/-innen Anforderungen und Gelingensbedingungen möglicher unterrichtlicher Thematisierungen des Ökolandbaus in der Schule und Hinweise zum Einsatz der Unterrichtsmaterialien zum Ökolandbau.

In Hessen, Thüringen und Sachsen-Anhalt ist der Workshop als Fortbildung akkreditiert. Für Niedersachsen ist die Akkreditierung beabsichtigt. Sachsen-Anhalt: Reg.-Nr. WT 2010-006-31 LISA, Thüringen: Reg.-Nr. ALX-64-82, Hessen: IQ-Nr. 0562704, 10 Leistungspunkte. Vom aid werden auf diesen Workshop aufbauende Folgeveranstaltungen angestrebt.


Wen suchen wir?

Bis zu 22 Lehrer/-innen aus allgemein bildenden Schulen können an dem Workshop teilnehmen. Voraussetzung ist, dass sie den Themenkomplex Ökologische Landwirtschaft schon im Unterricht behandelt haben oder behandeln werden und die Unterrichtsmaterialien des aid/Bundesprogramms zum Ökolandbau kennen.

Das Anmeldeformular und der ausgefüllte Fragebogen sollten möglichst bis zum 14. Oktober 2010 an die Agrarsoziale Gesellschaft e.V., Kurze Geismarstr. 33, 37073 Göttingen gesandt oder unter der Nummer 0551/49709-16 gefaxt werden.

Bis zum 1. November 2010 erhalten alle Interessierten per E-Mail eine Nachricht, ob Sie für die Teilnahme am Workshop berücksichtigt werden konnten.


Was bieten wir?

Wir übernehmen die Reisekosten nach dem Bundesreisekostengesetz, 2. Klasse, d. h. in der Regel die Kosten für die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel und die Verpflegung während der Veranstaltung. Außerdem zahlen wir eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 100,- Euro.


"Konstruktion und Einsatz von schüleraktivierenden, nachhaltig wirksamen Lernumgebungen zum Thema Ökolandbau"
am 13. November 2010 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr in Kassel (nahe ICE-Bahnhof Wilhelmshöhe)



Informationen und Anmeldeformular als pdf

Vorabfragebogen als doc

 



zurück zur Startseite Startseite       zurück zur Übersicht Veranstaltungsübersicht zum Seitenanfang
 
 

|  Startseite  |  Wir über uns  |  Förderer und Auftraggeber  |  Veranstaltungen und Projekte  |  Publikationen  |  Stiftung  |  Kontakt  |  Datenschutz  |