Agrarsoziale Gesellschaft e.V.

Newsletter   


Fotogalerie ASG-Frühjahrstagung in Stendal
10. bis 12. Juni 2009

     

Stadtrundgang durch die Hansestadt Stendal

Roland auf dem Marktplatz

  Tangermünder Tor

  Stendal - Auf dem Wall

Roland auf dem Marktplatz

  Tangermünder Tor

  Auf dem Wall

Blick über Stendal mit trojanischem Pferd im Hof des Winckelmann-Museums

Blick über Stendal mit trojanischem Pferd im Hof des Winckelmann-Museums
Stadtführer in Husarenuniform mit ASG-Tagungsteilnehmern vor dem Uenglinger Tor

Stadtführer in Husarenuniform mit ASG-Tagungsteilnehmern vor dem Uenglinger Tor



Empfang im Rathaus Stendal





Prof. Dr. Wolfgang Böhmer „Wir machen die Städte nicht attraktiv, mit der Folge, dass der ländliche Raum entleert wird, sondern beide werden berücksichtigt.“

Prof. Dr. Wolfgang Böhmer
Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt







Älteste profane Schnitzwand Deutschlands von 1462 im kleinen Sitzungssaal des Rathauses der Hansestadt Stendal

Älteste profane Schnitzwand Deutschlands von 1462 im kleinen Sitzungssaal des Rathauses der Hansestadt Stendal
Rathaus Stendal mit Marienkirche

Rathaus mit Marienkirche



Vortragstagung





Wilfried Köhler„Das Land muss sich an die neuen Bedingungen, deren Kennzeichen Geburtendefizit, Abwanderung, Alterung und Schrumpfung sind, anpassen.“


Wilfried Köhler
Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt







Prof. Dr. Peter Weingarten„Auch wenn ihre wirtschaftliche Bedeutung im Laufe der Zeit zurückging, werden Land- und Forstwirtschaft ihre dominierende Bedeutung für die Landnutzung und das Landschaftsbild weiterhin behalten.“

Prof. Dr. Peter Weingarten
Leiter des Instituts für Ländliche Räume des Johann Heinrich von Thünen-Instituts (vTI)







Prof. Dr. Alfons Balman„Die Landwirtschaft wurde lange Zeit dazu verführt, in kleinbetrieblichen Strukturen zu denken.“


Prof. Dr. Alfons Balman
Geschäftsführender Direktor am Leibnitz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa (IAMO), Halle, und Professor für Betriebs- und Strukturentwicklung im ländlichen Raum an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Dr. Joachim Ragnitz„Die Konvergenzfortschritte gegenüber vergleichbaren Raumtypen sind im ländlichen Raum deutlich größer als im städtischen.“

Dr. Joachim Ragnitz
Institut für Wirtschaftsforschung (IfO), Dresden
Dr. Gerald Thalheim


                                                               „Noch nie waren die Dörfer so schön, aber auch so tot.“

                                                               Dr. Gerald Thalheim
                                                               Früherer Parlamentarischer Staatssekretär
                                                               im Bundeslandwirtschaftsministerium und Berater
                                                               des Mitteldeutschen Genossenschaftsverbandes







Exkursion A





Landwirtschaft in unterschiedlicher Rechtsform, ländliche Entwicklung, Bildung und Ausbildung

Landwirtschaftsministerin Petra Wernicke und Dr. Hans-Hermann Bentrup im Montessori-Kindergarten Bindfelde

  Montessori-Kindergarten Bindfelde

Landwirtschaftsministerin Petra Wernicke und Dr. Hans-Hermann Bentrup im Montessori-Kindergarten Bindfelde

Auf dem überdachten Acker können die Auszubildenden witterungsunabhängig üben
Auf dem überdachten Acker können die Auszubildenden witterungsunabhängig üben
Auf dem überdachten Acker können die Auszubildenden witterungsunabhängig üben

Der Spargelvollernter
Der Spargelvollernter
Der Spargelvollernter minimiert Personalkosten und -abhängigkeit, gleichzeitig wird die Erntegeschwindigkeit erhöht




Exkursion B





Ländliche Wirtschaftsentwicklung, Revitalisierung von Industriebrachen, Gebäudeumnutzung, Tourismus, Kultur

Schloss Storkau/Elbe

Schloss Storkau/Elbe

Kloster Jerichow

Kloster Jerichow

Kirche in Wust

  Kirche in Wust

Kirche in Wust

Kunst im Speicher:

Kunst im Speicher: "Muuuhseum" und Sommerschule in Wust

Kunst im Speicher:

Kunst im Speicher:
Abriss eines Reaktors des zu DDR-Zeiten geplanten Kernkraftwerks in Arneburg/Elbe

Abriss eines Reaktors des zu DDR-Zeiten geplanten Kernkraftwerks in Arneburg/Elbe

Zellstoffwerk in Arneburg/Elbe - Nutzung revitalisierter Industriebracheflächen

Zellstoffwerk in Arneburg/Elbe - Nutzung revitalisierter Industriebracheflächen

Besichtigungsfahrt durch das Zellstoffwerk

Besichtigungsfahrt durch das Zellstoffwerk

Begehung der Entrindungsanlage

Begehung der Entrindungsanlage




Exkursion C





Ländliche Entwicklung, Nutzung und Bedeutung militärischer Liegenschaften, Einkommensdiversifizierung

Alter Schafstall in Kläden

  Alter Schafstall in Kläden

Gebäudeumnutzung: Generationenübergreifende Begegnungsstätte im "Alten Schafstall" in Kläden

Gefechtsübungszentrum Heer in Letzlingen

  Gefechtsübungszentrum Heer in Letzlingen

Militärische Ausbildungsstätte Gefechtsübungszentrum Heer in Letzlingen - Soldaten der Bundeswehr und ihrer Verbündeten werden auf Einsätze im Ausland intensiv vorbereitet - Kenntnisse über Land und Leute gehören dazu

Rinderzuchtverand Sachsen-Anhalt

Rinderzuchtverand Sachsen-Anhalt mit langer Tradition




Abschluss der Exkursionen auf dem Schloss Tangermünde





Petra Wernicke„Auch wenn die Landwirtschaft heute nicht mehr die volkswirtschaftliche Bedeutung hat wie noch vor 60 Jahren, sehe ich in der Landwirt-schaft eine der Schlüsselbranchen des 21. Jahrhunderts.“

Petra Wernicke
Ministerin für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt







Dr. Hans-Hermann Bentrup„Mit der Aufgabe der eigenen Identität und dem Unterschlüpfen unter Metropolregionen kommen wir in den ländlichen Regionen nicht weiter.“


Dr. Hans-Hermann Bentrup
Vorsitzender des Vorstandes der ASG







Begrüßung durch Dr. Hans-Hermann Bentrup

Abendessen in der alten Kanzlei







Alte Kanzlei

Alte Kanzlei                                      


|  Startseite  |  Wir über uns  |  Förderer und Auftraggeber  |  Veranstaltungen und Projekte  |  Publikationen  |  Stiftung  |  Kontakt  |  Datenschutz  |