Agrarsoziale Gesellschaft e.V.

Newsletter         


Agrarsoziale Gesellschaft e.V.

Die Agrarsoziale Gesellschaft e.V. setzt sich für die Menschen im ländlichen Raum und in der Land­wirt­schaft ein. Unsere Arbeit hat zum Ziel, ein positives Klima für das Leben und Arbeiten im ländlichen Raum zu schaffen und die Aner­kennung und Gleich­berech­tigung der ländlichen Räume innerhalb der Gesell­schaft zu verbessern. Dabei kommt es uns auch darauf an, kritische Aspekte von Land­wirt­schaft und länd­lichen Themen auszu­leuchten.



  Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)   Landwirtschaftliche Rentenbank

Aktuelles aus der ASG



Schwerpunktheft „Ländlicher Raum“Aktuelle Ausgabe
»Ländlicher Raum« 03/2018

„Dorf- und Regional­entwick­lung:
politisch, sozial, kreativ“


Weitere Informationen

Bestellformular






ASG-Herbsttagung 2018 ASG-Herbsttagung in Göttingen
14. und 15. November 2018

Die GAP nach 2020 – Weiter so oder echter Neuanfang?

Programm, aktualisierte Fassung (pdf)

Online-Anmeldung









Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Der Abschlussbericht des Kooperationsprojektes von ASG, SÖSTRA und Hochschule Neubrandenburg »Digitalisierung und Erwerbschancen von Frauen auf dem Land« ist online.

Zum Abschlussbericht.


ASG-Seminar (pdf-Datei) ASG-Seminar
29. und 30. Oktober 2018

Gemeinsam für die Region! Lebendige Dörfer gestalten – regionale Identität stärken


Oberwesel, Rheinland-Pfalz

Programm (pdf)

Anmeldeformular (pdf)







ASG-Seminar (pdf-Datei) ASG-Seminar
Montag, 6. November 2018

Als Hofnachfolger den Betrieb gestalten: Was erwartet mich als Hofnachfolger – den Eltern das Loslassen erleichtern


Himmelkron, Bayern

Programm (pdf)

Anmeldung unter www.diva.bayern.de





Kooperationsveranstaltung in Göttingen
Institut für Kulturanthropologie, Uni Göttingen, mit ASG
7. November 2018, 18.30 Uhr

„Gegen die Eliten“ als Konflikt zwischen Stadt und Land?

Im Rahmen einer Veranstaltungs­reihe des Instituts für Kultur­anthro­polo­gie/Euro­päische Ethno­logie, Universität Göttingen, mit dem Titel „Gegen die Eliten“ erfolgt die Durch­führung einer Veran­staltung in Koope­ration mit der ASG. In dieser wird es u. a. um das Verhältnis zwischen Stadt und Land in Zeiten von sich abgehängt fühlenden Land­strichen sowie Ressen­timents gegenüber urbanen Eliten, ihrer Lebens­weise und ihren Entschei­dungen gehen. Inputs erfolgen durch Prof. Dr. Brigitta Schmidt-Lauber, Kultur­wissen­schaftlerin Uni Wien, Dr. des. Marc Weiland, Literatur­wissen­schaftler Uni Halle-Wittenberg, und ASG-Vorstands­mitglied Jochen Dettmer, Vorstands­sprecher NEULAND e.V. und Vorsit­zender Bauern­bund Sachsen-Anhalt.


Programm


ASG-Seminar (pdf-Datei) ASG-Seminar
26. und 27. November 2018

Rechtzeitig Weichen stellen in der Hofnachfolge: Wie um­gehen mit Direkt­vermark­tung, Bauern­hof­urlaub, Bauern­hof­gastro­nomie und anderen Ein­kommens­kombina­tionen?


Heilsbronn, Bayern

Programm (pdf)

Anmeldung unter www.diva.bayern.de




ASG-Frühjahrstagung
in Bad Waldsee, Baden-Württemberg
am 28. und 29. Mai 2019


ASG-Herbsttagung
in Göttingen
am 6. und 7. November 2019


Kooperation zwischen ASG und BAG LAG

BAG LAG Die Bundes­arbeits­gemein­schaft der LEADER-Aktions­gruppen (BAG LAG) ist wich­tiger Ansprech­partner der LAG’s auf Landes-, Bundes- und Euro­päischer Ebene. Ihre Geschäfts­stelle befindet bei der ASG.

Ausführliche Informationen unter www.baglag.de

Vereinssatzung der BAG LAG (pdf)

Kontakt:

ASG bietet Praktikumsplätze

   

Weitere Hinweise



Logo

Deutscher Engagementpreis 2018
Publikumspreis


554 Nominierte bewerben sich 2018 um den mit 10.000 Euro dotierten Publikums­preis. Über dessen Vergabe entscheiden die Bürgerinnen und Bürger mittels eines öffent­lichen Online-Votings.

Auch Kernige Dörfer – Preisträger des 3. bundes­weiten Wettbewerbs „Kerniges Dorf!“ 2017 des Bundes­ministe­riums für Ernährung und Land­wirt­schaft – sind unter den Nominierten!

Online-Abstimmung vom
12. September bis 22. Oktober 2018


Nachhaltige Landwirtschaft rechnet sich – Verantwortungsethik in der Landwirtschaft

Auf der Tagung der Evangelischen Akademie Baden werden Konzepte diskutiert, wie die deutlich höheren Kosten einer verantwortungs­ethischen Land­wirt­schaft transparent und gerecht verteilt werden können.

25. bis 26. Oktober 2018 in Bad Herrenalb

Logo Zu gut für die Tonne! Bundes­preis für Engage­ment gegen Lebens­mittel­verschwen­dung 2019

Das Bundesministerium für Ernährung und Land­wirt­schaft (BMEL) würdigt mit dem Preis Ideen und Projekte zur Redu­zierung von Lebens­mittel­abfällen. Teilnehmen können Unter­nehmen, Gastro­nomen, Landwirte, wissen­schaftliche Ein­richtungen, Behörden, Kommunen, Vereine, Initia­tiven ebenso wie Privat­personen.

Bewerbungsfrist bis 31. Oktober 2018

DAS LAND LEBT DOCH!
Konferenz der Akteure –
VI. Forum Neulandgewinner


Die Kooperationsveranstaltung von Robert Bosch Stiftung, DVS und Bundes­netzwerk Bürger­schaft­liches Engage­ment möchte in Berlin Initia­tiven, Projekte und Akteure vorstellen, die Neues vor Ort schaffen und gemein­wohlorientiert sind. Die Anmeldung kann über die Website erfolgen.

29. November 2018 in Berlin






|  Startseite  |  Wir über uns  |  Förderer und Auftraggeber  |  Veranstaltungen  |  Publikationen  |  Stiftung  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |