Agrarsoziale Gesellschaft e.V.

Newsletter   


Ziele

Die ASG wurde 1947 mit dem Ziel gegründet, sich für die Verbesserung der Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen und in der Landwirtschaft einzusetzen. In ihrer Arbeit verknüpft sie wissenschaftliche Forschung, Gutachtertätigkeit, Weiterbildung, Politik und Öffentlichkeitsarbeit und versteht sich als Meinungs- und Diskussionsforum.

Insbesondere wollen wir:
  • sozial- und agrarwissenschaftliche Untersuchungen anregen, fördern und auch im Auftrag Dritter durchführen, die auf Verbesserungen der Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen gerichtet sind


  • zur Verbreitung und Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse und vorbildlicher Praxisbeispiele beitragen


  • ein parteipolitisch neutrales Forum des Meinungsaustausches bieten, um die Entwicklung der ländlichen Räume und der Landwirtschaft sowie die Lösung agrarsozialer Fragen zu fördern


  • mit unserer Tätigkeit zur Teilnahme ländlicher Räume an der europäischen Integration beitragen


  • an der Qualifizierung und Weiterbildung der Bevölkerung in ländlichen Räumen mitwirken


  • auf eine soziale Ausrichtung politischer Entscheidungen hinwirken, deren Notwendigkeit begründen und in ihrer Umsetzung unterstützen


  • den genannten Bestrebungen dienliche Einrichtungen, Maßnahmen und Haltungen unterstützen


  • mit agrarsozialen und sozialen Diensten in Dörfern, Verwaltungen und Organisationen zusammenarbeiten.


Die Arbeit der Agrarsozialen Gesellschaft e.V. wird unter anderem vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) sowie von der Landwirtschaftlichen Rentenbank (www.rentenbank.de) gefördert.

Wir wünschen uns Mitstreiter, kritische Wegbegleiter und Gesprächspartner auf unserem Weg. Wir freuen uns über jeden, der in diesem Sinne mit uns zusammenarbeitet als Mitglied, als Leser oder vielleicht als Autor in unserer Zeitschrift »Ländlicher Raum«.

Wir arbeiten gemeinnützig und freuen uns über Spenden, die zur Finanzierung unserer Arbeit beitragen.

Wir wollen alles daransetzen, dass ländliche Räume und Landwirtschaft lebensfähig bleiben – als Chance für die Gesellschaft von morgen.
 


|  Startseite  |  Wir über uns  |  Förderer und Auftraggeber  |  Veranstaltungen und Projekte  |  Publikationen  |  Stiftung  |  Kontakt  |  Datenschutz  |